Zurück zu den Wurzeln: Snüsch mit Sommergemüse

Juni 25, 2014 in Kochwelt, Saisonales

Die Märkte bieten momentan eine unglaubliche Auswahl an heimischen Obst- und Gemüsesorten. Bunte Farben und unzählige Formen, wo das Auge hinblickt. Überall lauert knackiges Sommergemüse voller Vitamine, bereit in den Kochtopf zu hüpfen. Um möglichst viele Vitamine zu erhalten, bevorzuge ich in dieser Jahreszeit schnelle Rezepte mit schonender Zubereitung wie Snüsch. Snüsch ist ein Gemüseeintopf aus Norddeutschland, bei dem das Gemüse in Milch gegart wird. Die Gemüsesorten können nach Jahreszeit und Belieben variiert werden. Wurzelgemüse wie Kohlrabi, junge Möhren & Kartoffeln, Bohnen, Erbsen – alles ist erlaubt.

Kohlrabi

Dieses Gericht ist übrigens eine schöne Möglichkeit Kindern verschiedene Gemüsesorten schmackhaft zu machen. Erbsen aus den Schotten pulen oder Möhren schälen sind einfache Tätigkeiten, die Kindern viel Spaß machen. Auf diese Weise lernen sie schon sehr früh die Namen und das Aussehen der Lebensmittel kennen. Da ich eine Frische-Kräuter-Fanatikerin bin gibt es bei uns kaum ein Gericht ohne Zugabe von frischen Kräutern. Snüsch serviere ich gerne mit Petersilie oder Liebstöckel. Kräuter verleihen vielen Gerichten den letzen Pfiff und bringen Farbe auf den Tisch. Welche Kräuterauswahl ist aber sinnvoll? Hier mein Tipp: Diese Kräuter gedeihen auf dem Balkon (Vormitagssonne) ziemlich gut: Liebstöckel für Suppen, Rosmarin & Thymian für verschiedene Marinaden, Zitronenmelisse & Minze für Eistee. Das sonnige Plätzchen auf meiner Fensterbank hat Basilikum für sich eingenommen und fühlt sich da sichtlich wohl.

Snüsch mit Sommergemüse

Snüsch mit Sommergemüse

Zutaten

für 4 Personen

- 1 Kohlrabi
- 3-4 junge Möhren
- 200g junge Kartoffel
- 250g Bohnen grün oder gelb
- 2 Handvoll Erbsenschoten
- 2-3 EL Mehl
- 800 ml Milch ( m. 400 ml Gemüsebrühe : 400ml Milch)
- Salz, Pfeffer, Muskatnuss
- Spritzer Zitronensaft
- frische Kräuter- Petersilie, Liebstöckel…

Zubereitung

Kohlrabi, Möhren und Kartoffeln schälen und in ungefähr gleiche Stücke schneiden.
Bohnen und Erbsen im heißen Wasser ca. 5 Minuten blanchieren und beiseite stellen. In einem Topf 2-3 EL Olivenöl erhitzen und das restliche Gemüse 5 Minuten anrösten.
Mit Mehl bestäuben und mit Milch ablöschen. Bohnen und Erbsen hinzufügen und 15 Minuten sanft köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Mit frischen Kräutern garnieren, einen Spritzer Zitronensaft hinzufügen und genießen.

Kohlrabi ist gesund von Knolle bis Blatt. Es ist ein energiearmes Gemüse mit hohen Ballaststoffgehalt.
Mehr Wissenswertes über Kohlrabi gibt es hier nachzulesen.


Print Friendly