Wenn das Leben dir eine Mango gibt, mache ein Curry draus

Dezember 4, 2011 in Kochwelt

Die Kombination Mango und Curry habe ich für mich erst vor ein paar Monaten entdeckt und was soll ich sagen- unschlagbar lecker. Exotische Süße trifft auf einen scharfen Kandidaten. Besorgt euch eine gute Curry-Paste, frisches Hähnchenbrustfilet und investiert in die Mango- die billigen Exemplare sind leider oft sehr faserig. So eine Mango schmeckt nicht, hat wenig Aroma und läßt sich schlecht in ordentliche Stücke portionieren. Auf den ersten Blick erscheint die Zubereitung kompliziert, ist es aber nicht. Die Basis eines Curry ist einfach gemacht. Ein perfektes Essen für Gäste- läßt sich mit etwas Übung leicht im voraus zubereiten und sieht nach spektakulären Kochkünsten aus.

Rezept:

  • 2 EL rote Curry-Paste
  • Currypulver
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Ingwer- daumengroßes Stück
  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Mango
  • Aprikosenmarmelade oder etwas Bananenmus
  • Sojasauce, Fischsauce
  • Limetten oder Zitrone
  • Koriander oder Petersilie ( Koriander mögen nämlich viele nicht)
  • eventuell etwas Joghurt um die Schärfe zu mildern
  • Jasmin- Reis o.ä.

Im Topf etwa 2 EL Öl erhitzen und die Curry-Paste etwas anrösten ca. 2-3 Minuten. Ich füge gerne für ein besseres Aroma etwas Currypulver hinzu. Ingwer schälen und feinreiben. Mit der Paste erhitzen und mit der Hälfte der Kokosmilch ablöschen. Etwa einkochen lassen und den Rest der Milch hineingeben. Köcheln lassen und mit Soja- und Fischsauce ordentlich abschmecken. Die Curry-Pasten haben sehr unterschiedlichen Schärfe. Wer ihr beim Probieren plöztlich das Gefühl bekommt Feuert speien zu müssen, mischt ruhig etwas Marmelade oder pürierte Banane hinein- es mildert etwas die Schärfe. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Nach einer bestimmten Zeit findet ihr bestimmt die richtige Dosierung. Das Curry auf kleiner Flamme köcheln lassen. Hähnchenbrustfilet und Mango in ungefähr gleich große Stücke schneiden. Das Hänchenbrustfilet in einer Pfanne scharf anbraten und zusammen mit der Mango in das Curry hineingeben und ziehen lassen. Mit Limettensaft abschmecken und mit Koriander bestreuen.

Print Friendly