Backwelt,  Saisonales

Aprikosen-Kuchenschmaus

Aprikosenkuchen

Die Aprikosenzeit neigt sich langsam dem Ende zu, also noch schnell schöne Früchte besorgen und losbacken. Andere Früchte wie Äpfeln, Johanisbeeren oder Pflaumen gehen natürlich auch, aber uns schmeckt die Variante mit Aprikosen am besten und sie duftet beim Backen unwiderstehlich.

Ich habe mich dieses Mal für einen Hefeteig entschieden, da dieser sehr gut mit Aprikosen harmoniert, Quark und Streuseln runden das Ganze gut ab.


Rezept

(Mengen sind für ein großes Blech ausgelegt, für eine Springform die Mengen bitte halbieren)

Belag

  • 1 kg Aprikosen oder anderes Obst
  • 250g Quark
  • 2 EL Zucker
  • Abrieb einer unbehandelten Zitrone
  • 2 EL Vanillepuddingpulver
  • 2 Eier
  • eine Handvoll eingeweichte Rosinen ( z.B. in Rum oder Schwarztee)

Streusel

  • 3 EL Kindergrieß (z.B. Pomps)
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Butter
  • Prise Zimt

Hefeteig nach Rezept vorbereiten. Wenn der Teig fertig ist, Ofen auf 180 Grad vorheizen. Aprikosen säubern und halbieren. Für den Belag Quark mit Zucker, Eiern, Zitronenabrieb und Pudding vermischen und die eingeweichten Rosinen unterheben. Streuseln vorbereiten und kühl stellen. Den aufgegangenen Teig fertigkneten. Großes Blech mit Backpapier auslegen, mit Quarkmischung bestreichen und mit Aprikosenhälften belegen. Zum Schluss die Streuseln drüberverteilen. Bei 180 Grad ca 30 Minuten backen.