Kochwelt

Gemüsebrühe – Paste

Ich habe lange überlegt, welches meiner Rezepte die Ehre bekommt diesen Blog zu eröffnen.

And the Winner is- die Gemüsebrühe – Paste.  Ich mache sie gerne auf Vorrat und wenn ich die Gläser nicht grade großzügig an meine Freunde & Co. verschenke, ist sie immer in unserem Kühlschrank zu finden. Das Meersalz konserviert die Paste für einige Monate. Ich nehme sie gerne als Brühe oder zum Würzen von Tomatensauce, Suppen etc.. Sie ist einfach zu machen und aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken. Schön verpackt ein tolles Geschenk für Kochbegeisterte.

Gemüsebrühe - Paste

Rezept

(reicht für etwa 2 große Einmachgläser)

  • 300g Lauch
  • 300g Knollensellerie
  • 300 Möhren
  • 1 Zwieben
  • Bund Kräuter ( Petersilie, Basilikum,Thymian, Dill etc.)
  • 2 TL Tomatenmark
  • etwa 100g grobes Meersalz ( ich rechne etwa 100g pro 1kg Gemüse, Variationen sind möglich)

Gemüse putzen und kleinhacken. Ich machen es gerne mit der Küchenmaschine, Tomatenmark und Salz hinzufügen, danach fein pürieren. In saubere Gläser füllen und ab in den Kühlschrank. Die Paste ist wirklich vielseitig verwendbar und hält sich durch das Meersalz sehr lange.