Kochwelt

Hungrig nach Kürbis Orange

Kürbis Allerlei

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und da Orange bekanntlich hungrig macht, präsentiere ich euch heute mein Lieblingsrezept für Kürbissuppe. Die Devise lautet: Aus simplen Zutaten im Nu eine schnelle Suppe zaubern, die genau das Richtige für das kühle Schmuddelwetter draußen ist.

 

 

 

 

REZEPT

  • 1 kg Hokkaido Kürbis
  • 1 Liter Gemüse- Brühe
  • 2 mittelgroße Äpfel- z.B. Elstar
  • 1- 2 EL Butterschmalz
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knobizehe
  • 1 EL Honig
  • 3 EL Sahne oder Kokosmilch
  • 1-2 Zweige Rosmarin
  • Zimt, Curry-Pulver, Salz ( nach Geschmack)

Äpfel & Kürbis schälen, putzen und würfeln. ( ich schäle meinen Kürbis fast immer, weil mir die Konsistenz ohne Schale besser schmeckt) Möhre, Zwiebel und Knoblauch putzen und feinschneiden. Butterschmalz erhitzen, Zwiebel, Knoblauch, Möhre und Rosmarin ca. 5 andünsten. Äpfel und Kürbis hinzufügen, mit Zimt und Curry abschmecken und weitere 5 Minuten anrösten. Mit Brühe ablöschen und eine halbe Stunde weichkochen. Rosmarinzweige rausfischen, Sahne hinzufügen und pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz kann man noch mit Brühe verdünnen.

Mit Honig und Salz abschmecken. Wir mögen als Suppeneinlage gekochte Eier, Dill und natürlich paar Tropfen Kürbiskernöl.