Backwelt,  Saisonales

Im Lavendel-Wahn

Hmm- nach dem Lavendelzucker gibt es für mich keinen Halt mehr:-) Der Lavendel aus dem Garten ist fällig.

Auf der To-Do- Liste steht noch Orangen- Lavendel Marmelade, ich hoffe ich komme noch dazu bevor der Lavendel abblüht…. Meine zwei Männer haben zwar die Lavendel- Muffinns etwas skeptisch betrachtet, nach dem ersten Biss waren sie plötzlich Lavendel-Muffins-Fans. Ich habe mich für die Variante mit Aprikosen entschieden, mit Orange kann ich es mir auch sehr gut vorstellen.

Flüssige Zutaten:

  • 2 Eier
  • 1 Tasse Naturjoghurt
  • halbe Tasse geschmolzene Butter
  • 1 TL Amaretto
  • etwas Zitronensaft und Zitronenabrieb

Trockene Zutaten:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Zucker
  • 2 TL Natron ( bei Muffins nehme ich gerne Natron, habe das Gefühl sie werden damit fluffiger)
  • 2 EL frische Lavendelblüten (getrocknete gehen narürlich auch)
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Zimt
  • 250g Aprikosen

Backofen vorheizen. In der ersten Schüssel die trockenen Zutaten vermischen, in der zweiten die flüssigen Zutaten. Die Aprikosen in Würfel oder Spalten, wie jeder mag, zerkleinern. Die Mehlmischung nun vorsichtig in die flüssigen Zutaten unterrühren und vorsichtig die Aprikosen unterheben. Wenn man das Obst mit etwas Mehl bestäubt, sinkt es nicht zu Boden. In die Muffinförmchen füllen und bei ca. 170 Grad etwa 20 Min. backen. Danach Ofen ausmachen und Muffins im Ofen auskühlen lassen- ich klemme einen Holzkochlöffel in die Tür.

Das Verzieren ist jedem selbst überlassen…