Kochwelt

Lachs auf schlichte Art und Weise

Am Wochende hat endlich unsere Lachs- Orgie stattgefunden. Übrigens kann ich allen Fischliebhabern aus Berlin das Frische Paradies ans Herz legen- wirklich frische Ware zu moderaten Preisen. Mit zwei Kilo Lachs und Beilage bekommt mal locker 6-8 gute Esser satt. Den Nachtisch poste ich bei Gelengenheit.

Für dieses Essen braucht man weder viel Zeit einzuplanen noch stundenlang durch die Stadt nach ausgefallenen Zutaten rennen. Ich habe mich für die Ofen- Variante entschieden, so hat man noch Zeit für die Gäste und der Lachs kann gut im voraus vorbereiten werden. Man kann den Lachs natürlich auch mit den Gästen zusammen vorbereiten um zu demonstrieren wie pflegeleicht die Vorbereitung ist. Die Beilagen kann man schön variieren- bei uns gab es Kartoffelscheiben mit gehobeltem Fenchel und Kirschtomaten. Als Dip passt sehr gut dazu Naturjoghurt mit frischen Dill und Zitrone.

Mengenangaben für 6-8 Erwachsene:

  • 2 Kilo frisches Lachsfilet
  • 2-3 unbehandelte Zitronen
  • Kräuterbutter- Butter, Dill, Zitronenabrieb, eingelegte getrocknete Tomaten, Curry, Paprika, Salz
  • Weisswein- ca. 200ml
  • Thymianzweige
  • Meersalz

Der Lachs war so fantastisch, dass er nur wenige Zutaten verlangte. Das Lachsfilet wurde erstmal saubergemacht und mehrmals tief eingeschnitten. In die Enschnitte kamen kleine Flocken selbstgemachter Kräuterbutter mit Dill, Zitronenabrieb und feingehackten getrockneten Tomaten mit Zitronenspalten und Thymianzweigen. Der Lachs wurde etwas gesalzen, mit ordentlichen Menge Weißwein übergossen, mit Zitronensaft beträufelt und ca 20-25 Minuten im Ofen bei 220 Grad gegart.

Ich möchte mich hier sehr gerne bei dem Team von genuss-experten bedanken, die diesen Abend ermöglicht haben und natürlich bei meinen Gästen die als freiwillige Tester mitgemacht haben. Wir waren alle begeistern, es war bestimmt nicht unsere letzte Lachs-Orgie.