Saisonales

Sommerklassiker- Zucchini-Kuchen

Salziger Zucchini-Kuchen

Zucchini ist ein Alleskönner- süß, salzig oder als Marmelade, es gibt unzählige Varianten, die den Gaumen verwöhnen. Heute präsentiere ich meine Lieblingsvariante- salziger Zucchini-Kuchen vom Blech. Ein Muss für die heißen Sommertage, man kann ihn warm oder kalt essen. Ich nehme junge, kleinere Zucchini, diese muss man nicht schälen. Größere Exemplare soll man unbedingt schälen, da die Schale sonst leicht bitter schmecken kann.

Ein schönes, schnelles Essen als krönender Abschluss nach einem langen Arbeitstag oder einfach nur so mit knackigem Salat.

 

 

REZEPT: SALZIGER ZUCCHINI-KUCHEN

Zutaten

  • 400g junge Zucchini
  • 150g Mehl
  • halbes Pck. Backpulver
  • 50g zarte Haferflocken
  • 100ml neutrales Öl
  • 1 EL Schmand
  • 100g gewürfelten Schinken ( z.B. Lachsschinken)
  • 100g Feta- zerkrümmelt
  • 3 Eier
  • 3 Knobizehen- gepresst
  • 1 Zwiebel, feinhackt oder geraspelt
  • 1 EL feingehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprika

Zubereitung

Zucchini waschen und raspeln, natürlich ohne die Endstücke. In ein Sieb hineingeben und leicht salzen. 15 min ruhen lassen.Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Nach 15 min Zucchini ordentlich ausdrücken und in eine Schüssel geben. Mehl mit Backpulver und Haferflocken vermischen und nacheinander mit allen anderen Zutaten gründlich vermischen und würzen. Feta und Schinken kann man natürlich varieren. Bei 200 Grad ca. 25 Minuten goldbraun backen.