Backwelt

Verkohlte Muffins


Als ich diese Schoko-Muffins das erste Mal gebacken habe, ist es an meinem Kind mit der Schokolade bzw. Kakao irgendwie vorbeigegangen. Plötzlich, stand er in der Küche vorm Ofen und schrie völlig entsetzt: „oh nein, die sind jetzt alle total verkohlt!“. Und seitdem, werden bei uns nicht Schoko-Muffins sondern „Verkohlte Muffins“ gebacken.

Trockene Zutaten:

  • 120g Mehl
  • 50g gemahlen Nüsse ( Mandeln, Walnüsse etc.)
  • 50g Kakao
  • 2TL Natron
  • 140g Zucker

Flüssige Zutaten:

  • 2 Eier
  • 200g Naturjoghurt
  • 1 TL Rum oder Amaretto
  • 80g zerlassen Butter

200g Obst – Johanisbeeren oder Blaubeeren runden den Schokoladen-Geschmack gut ab

Backofen vorheizen. Alle flüßigen Zutaten, außer der Butter miteinander verrühren- ich mache es von Hand mit einem Schneebesen. Als ich anfing zu backen, sind mir Muffins oft misslungen. Ich habe nämlich den Teig kaputtgerührt. Tja, man lernt nie aus. In der anderen Schüssel die trockenen Zutaten vermischen und zu den flüssigen Zutaten hinzufügen. Nur solange rühren bis alles vermengt ist und am Schluss sanft die Butter untermischen. Das Obst mit etwas Mehl vermischen- so sinkt es nicht auf den Boden- und vorsichtig in die Masse unterheben. Ich transportiere den Teig in die Förmchen übrigens mit einem Eislöffel. Und ab in den Ofen.

Bei ca. 170 Grad 25 Minuten backen- nicht anbrennen lassen, sonst habt ihr daheim wirklich verkohlte Muffins:-) Im Ofen 10 Minuten auskühlen lassen-  z.B. einen Kochlöffel in die Tür stecken.